zur person          
      zur praxis        
        therapie      
        kontakt    
          impressum  
              links
               
               

 

 

 

 

 

 

Kräuterheilkunde (Chinesische Arneimitteltherapie)

In China werden ca. 2/3 aller Patienten hauptsächlich mit Kräutern therapiert, während in Europa 95% aller Patienten, die in eine CM Praxis kommen, akupunktiert werden. Wie die Akupunktur beruht auch die Chinesische Arzneimittellehre auf der Bipolarität von Yin-Yang, der CM-Physiologie und -Pathologie.

Die Chinesische Kräutermedizin verwendet vorwiegend Pflanzenteile (Wurzeln, Rinden, Blüten und Blätter), aber auch Mineralien und einige Tierprodukte. Sie alle haben in über zweitausendjähriger Anwendung ihre heilende Wirkung erwiesen. Heute wird dabei natürlich dem Artenschutz Rechnung getragen. Geschützte Arten aus dem Tier- und Pflanzenreich werden nicht mehr eingesetzt. Sowohl akute als auch chronische Krankheiten können mit chinesischen Arzneimitteln behandelt werden. Grundsätzlich besteht keine Einschränkung der Anwendbarkeit der Chinesischen Arzneimitteltherapie auf bestimmte Erkrankungen. Es hängt allerdings von der Schwere und Chronizität der Erkrankung ab, wie schnell chinesische Arzneimittel für den Patienten spürbare Besserung oder Heilung bewirken.

Hier gehts weiter..